Die Entwicklung des Internets: 4 Trends, die Sie nicht verpassen sollten

Das Verständnis der aktuellen Trends und Zukunftsszenarien durch ausgewählte Informationsquellen kann in der Geschäftswelt häufig einen Unterschied machen.
Mary Meeker, eine bedeutende Risikokapitalistin im Silicon Valley und die 77 einflussreichste Frau der Welt, laut Forbes (2014), stellte Internet Trends 2017 vor. Wir haben die 300 Seiten der Berichte gelesen und nachfolgend einige interessante Szenarien beschrieben:

Werbeblocker-Software sind Browser-Add-Ons wie Safari oder Google Chrome, die Werbung auf Websites verdecken. Sie sind sowohl für Mobile als auch für Desktop verfügbar, und die Anzahl der Benutzer, die sie verwenden, wächst.
Apple und Google haben neue Versionen von Chrome und Safari angekündigt, die diese Technologie enthalten. Mit dem neuen Chrome wird der invasive Drittanbieter deaktiviert

Anzeigen, die die normale Navigation durch Popups, Audio und Video unterbrechen, die von ihnen aktiviert werden. Werbung für google like Adwordsor-Anzeigen aus dem Display-Netzwerk, die von aktuellen Ad-Blockern verdeckt werden, wird von Chrome gespeichert. Apple wird einen prägnanteren Ansatz verfolgen, da seine Einnahmen im Gegensatz zu Google nicht von Werbung abhängen.

Die Ausgaben für die Internetwerbung haben die Ausgaben für das Fernsehen übertroffen. Unternehmen investieren immer mehr in die Online-Kommunikation und strömen ihre Anzeigen auf Plattformen, die die Aufmerksamkeit der Surfer auf sich ziehen.
Aber wie nutzen wir unsere Zeit?

Das Smartphone spielt in unseren Tagen eine zentrale Rolle. In den Vereinigten Staaten werden beispielsweise mehr als 3 Stunden pro Tag am Telefon verbracht. Mobile Investitionen können eine gute Investitionsmöglichkeit sein, da sie im Vergleich zu anderen Medien nicht ausreichend genutzt werden. Die Inhalte müssen jedoch für Mobilgeräte optimiert und gestaltet werden. In dem Kontext, in dem wir das Smartphone verwenden, können Sie beispielsweise nicht immer Töne hören (bei Facebook werden 85% der Videos ohne Audio dargestellt). Daher müssen Sie bei der Videobearbeitung die Untertitel berücksichtigen.

So nutzen Sie Google Trends optimal

Google bietet eine Reihe kostenloser Tools an, die für diejenigen, die im Web-Marketing arbeiten, sehr nützlich sind.

Texter, SEO-Spezialisten, SEM-Experten, aber auch Social Media Manager können ein sehr leistungsfähiges Werkzeug zur Analyse von Trends und interessanten Themen nutzen: Wir sprechen über Google Trends.

Google Trends: Was ist es und wofür wird es verwendet?
Google Trends ist ein kostenloses Tool von Google, das das Interesse an bestimmten Themen / Keywords im Laufe der Zeit zeigt.

Geben Sie einfach das Stichwort oder Thema ein, um Folgendes anzuzeigen:

Wie oft diese von Benutzern in einer bestimmten Zeit gesucht wurden;
In welchen Perioden des Jahres treten die Suchspitzen um dieses Thema / Stichwort auf;
Wenn es einen Anstieg gibt oder wenn das Thema das Interesse verliert.

Die Hauptstärke von Google Trends besteht darin, das aktuelle Trendthema zu zeigen: Dies ist für verschiedene Zwecke nützlich:

Für den Texter und den Social Media Manager, die nach aktuellen Argumenten suchen, die behandelt werden sollen;
Für die SEO, die entscheiden muss, über welche Wörter / Themen einige Seiten thematisiert werden sollen, oder müssen Texter Anleitungen erhalten, um das Ranking der Website zu verbessern (natürlich gibt es viele nützliche Tools für SEO in dieser Hinsicht, und Google Trends ist nur eine Hilfe );
Für Projekt- und Kundenbetreuer, die den Kunden über die Inhaltsstrategie und den Redaktionsplan beraten müssen.

Im Jahr 2015 wurde Google Trends erneuert: Erstens wurde die Suche nur anhand von Schlüsselwörtern durchgeführt, während mit der Implementierung die Suche nach Themen möglich wurde.

Sie benötigen kein Google-Konto, um darauf zuzugreifen.

Google Trends: Wie funktioniert es und mit welchen Algorithmen
Wie im offiziellen Google Trends-Leitfaden berichtet, basieren “Trendnachrichten auf der Knowledge Graph-Technologie in Google Search, Google News und YouTube, um Trendthemen auf diesen drei Plattformen zu erkennen.” Und noch einmal: “Dank des Knowledge Graphs kann unsere Technologie die Forschung mit realen Dingen und Orten verknüpfen. Der Trend-News-Algorithmus r gruppiert Themen, die gleichzeitig in Google News, in Google Search und auf YouTube enthalten sind, und ordnet die Nachrichten anschließend an die relative Spitze des Suchvolumens und das absolute Suchvolumen “.

Google Trends: einige Tricks, um das Potenzial optimal zu nutzen
Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie Google Trends optimal nutzen können.

Neuigkeiten zu aktuellen Trends
Zu Hause gibt es einen Bildschirm mit in Echtzeit aktualisierten Trendnachrichten. Sie können nach Kategorie und Land filtern, um Ergebnisse näher und näher an das Thema zu bringen, das Sie interessiert. Sehr nützlich, wenn Sie eine News-Site aktualisieren möchten oder einfach keine Ideen haben, was Sie in Ihrem nächsten Beitrag zu einem bestimmten Thema schreiben sollen.

Trends bei der Suche
Wenn Sie nur die Trends in der Suche erfahren möchten, ohne eine Gruppierung gemäß dem oben erläuterten Algorithmus zu haben, klicken Sie oben links auf den Hamburger-Button → Trend in der Suche.

Sie erhalten die neuesten Daten zur letzten Stunde. Sie können auch zurückblättern, um die vorherigen Tage anzuzeigen. Sie können Trend Searches abonnieren, indem Sie oben rechts auf das “+” klicken und die gewünschten Parameter auswählen: So bleiben Sie immer per E-Mail auf dem Laufenden.

Verwandte Themen finden
Sie möchten über ein ähnliches Thema wie “vegane Torte” sprechen, haben aber eine kreative Leere und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Schreiben Sie “veganen Kuchen” in die Leiste oben und Sie erhalten die Grafik mit Interesse im Laufe der Zeit.

Achtung, standardmäßig liefert Google Trends Daten aus den letzten fünf Jahren aus aller Welt. Sie können diese Parameter als Fotos ändern:

Welche Trends sollen 2018 für Webdesign folgen?

Heutzutage reicht es nicht mehr, eine Website zu haben, es ist nicht mehr nur die Visitenkarte des Unternehmens, sondern es muss auch ein Ort sein, an dem Besucher dank der Geschichte unserer Geschichte, unseres Unternehmens und unseres Unternehmens “begeistert” sind Produkte usw. Wie können wir das alles schaffen und eine wirklich schöne und leistungsfähige Online-Plattform schaffen?

Selbst Webtrends sollten verfolgt werden, ohne zu stark beeinflusst zu werden. Wir müssen uns jedoch der ständigen Änderungen im Webdesign bewusst sein, die oft von den Bedürfnissen der Benutzer bestimmt werden, die im Internet surfen.

Trend-Webdesign
Zum Beispiel war 2015 eine der erfolgreichsten Trends definitiv die des responsiven Webdesigns. Sie möchten ein wenig, weil Google nichts anderes getan hat, als uns daran zu erinnern, dass neue Updates, die für mobile Websites von Vorteil sind, Sie wirklich wollen Die Anzahl der Menschen, die online über das Smartphone zugreifen, wächst schwindelerregend. Heutzutage gibt es kein Unternehmen oder keine Marke, die keine Website nach den neuesten Trends erstellen möchte. Unserer Meinung nach müssen wir jedoch auch versuchen, eine Plattform zu haben, die etwas länger dauert und selbst in 2 Jahren nicht in Erscheinung tritt jetzt veraltet und antiquiert.

Wir haben nicht die Gabe, in der Zukunft zu sehen, aber wir können immer noch versuchen, auf aktuellen Trends basierende Prognosen und Prognosen zu treffen.

1. Passwort Originalität
Eine der Grenzen, die “den Buchstaben” zu folgen ist, ist sicherlich der Mangel an Originalität. Alle Standorte werden nach bestimmten Modellen gleich und neigen dazu, einander zu ähneln. Obst mit aller Wahrscheinlichkeit von massiver Mode. Wie können wir dieses Gefühl des “bereits Gesehenen” vermeiden? Sicher mit viel Engagement und guten Webdesignern, die versuchen, ihrer Kreativität Raum zu geben, vor allem in den neuesten Trends, ohne ihnen jedoch genau zu folgen.

2. Flaches Design
Der Farbstil änderte sich allmählich von verschiedenen Schattierungen zu einem flacheren Stil, der für ein mobiles Gerät sicherlich nennenswert und optimal ist. In einigen Fällen stellt sich jedoch der Desktop mit höheren Auflösungen als etwas schwach und nicht perfekt heraus. Sicherlich ist die Verwendung von leeren und weißen Räumen von grundlegender Bedeutung, aber in manchen Fällen kann ein Gefühl des “Unfertigen” vermittelt werden. Wenn man eine Vorhersage treffen muss, ist es fast sicher, dass sich diese Art von minimalem und sauberem Design durchsetzen wird, wobei überwiegend helle Farben gewählt werden. Sicherlich kann eine Website wie diese älter werden als viele andere!

3. Scrollen vs Klicken?
Diese Überzeugung, dass jetzt alle Benutzer “scrollen”, weil sie vom Handy aus surfen, sollte nicht als “gegossenes Gold” betrachtet werden. Eine unendliche Schriftrolle ist für einen Benutzer immer ein schreckliches Erlebnis und sollte daher sowieso vermieden werden! Es ist aber auch unmöglich, alles auf einer Seite zu behalten, aber wir müssen bedenken, dass zu viele Schriftrollen den Benutzer trotzdem ermüden und das Interesse herabsetzen. Verwenden Sie besser “Anker-Links”, um zum Blättern zu tippen.

4. Die Schrift
Nun ist das Internet nicht mehr nur auf bestimmte Schriftarten beschränkt, sondern die heute verfügbare “Typografie” ist sehr breit und vielfältig. Unserer Meinung nach wird dieser Aspekt in den kommenden Jahren noch stärker konsolidiert, was unserem Webprojekt weitere Originalität verleihen wird.

Erfahrene und zuverlässige Profis
Es gibt also mehrere Möglichkeiten, aber auf jeden Fall müssen wir verstehen, wer wir sind, an wen wir uns wenden und welche Art von Produkt / Dienstleistung wir anbieten. Auf dieser Grundlage können wir versuchen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Vor allem, indem Sie sich auf Experten und Fachleute verlassen, die wissen, wie Sie den idealen Standort für Ihr Unternehmen schaffen. Schauen Sie sich unsere Projekte an und schreiben Sie uns, wenn Sie Beratung bei der Entwicklung Ihrer Porta wünschen